NEUZUGÄNGE

BARESEL, Alfred. Das neue Jazzbuch. Ein praktisches Handbuch für Musiker, Komponisten, Arrangeure, Tänzer und Freunde der Jazzmusik. Mit 40 Notenbeispielen. Leipzig, Zimmermann, 1929. 8°. 98 S., 1 nn. Bl. Originalbroschur, (etwas bestoßen). € 200,00

Erste Auflage dieser Ausgabe. - Alfred Baresel (1893-1984) gehört zu den Mitbegründern der deutschen Jazzbewegung. Er veröffentlichte 1926 als erster Musikkritiker eine Publikation zum Jazz, die hier in der überarbeiteten Ausgabe vorliegt. - Titel zweifach gestempelt, sonst gutes Exemplar.

98 pp., 1 nn. l. Original brochure, (slightly bumped). - First printing of this edition. - Alfred Baresel (1893-1984) is one of the co-founders of the German jazz movement. In 1926 he was the first music critic of a publication on jazz, which is present here in the revised edition. With 40 examples of sheet music. - Title with 2 stamps, otherwise good copy.

BUSCHIADE - (HERTWIG, Gustav Wilhelm Robert). Fritz und Franz ein Brüderpaar, wie es Max und Moritz war. (Fürth, Löwensohn?, um 1916). 8°. 12 nn. S. auf festem Karton mit farbigen Illustrationen. Farbig illustriertes Originalhalbleinen, (etwas beschabt und gering fleckig). € 220,00

Erste und einzige Ausgabe, selten. - Rühle 1665a. - "Verschnitt von 'Eduard und Ferdinand', mit zum Teil stark gekürztem und verändertem Text des Originals..." (Rühle). - Hübsche Buschiade mit folgenden Geschichten: Doktor Lebertran; Die bösen Fliegen; Der fliegende Windmüller; Der Schützen-Major und Die gerupften Hühner. - Leicht gelockert, gering fleckig.

8vo. 12 nn. pp. on strong boards with coloured illustrations. Coloured half cloth, (slightly rubbed and somewhat spotted). - First and only edition, rare. - Rühle 1665a. - "Verschnitt von 'Eduard und Ferdinand', mit zum Teil stark gekürztem und verändertem Text des Originals..." (Rühle). - Nice children book after the stories by Wilhelm Busch. Contains the following stories: Doktor Lebertran; Die bösen Fliegen; Der fliegende Windmüller; Der Schützen-Major and Die gerupften Hühner. - Slightly loose in binding, somewhat spotted.

CICERO, Marcus Tullius. Opera. Ad optimas editiones collata... cum notitia literaria accedunt indices. 12 Bände. Zweibrücken, Typographia Societatis, 1780-1781. 8°. Mit 12 gestochenen Titelvignetten. Halbleder der Zeit mit Rückenschildern und Rückenvergoldung, (gering beschabt). € 420,00

Dekoratives Exemplar der Werke Ciceros. - Die Titelvignetten jeweils ein Porträtmedaillon darstellend.- Ohne den erst 1787 erschienenen Indexband. - Gering stockfleckig.

EINBAND - FRANCE, Anatole. La Rôtisserie de la Reine Pédauque. Paris, Simon Kra, 1925. 4°. 1 w. Bl., 2 nn. Bl., 276 S., 3 nn., 1. w. Bl., mit 75 kolorierten Radierungen von Guy de Montabel. Blaues Maroquin der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel, Rücken und Deckel mit mehreren, sich überlagernden runden teils goldgeprägten Fileten, teilweise gefüllt mit Intarsien aus Schwarz, Blau und Gelb, Stehkantenfilete, Innendeckel mit vierfacher goldgeprägter Filete, Goldschnitt, in Originalschuber, (Rücken leicht verblasst, minimal beschabt, Schuber gering stärker beschabt). € 2.300,00

Erste Ausgabe mit diesem Illustrationen, - Carteret IV, 170; Monod 4948. - Eins von 150 nummerierten Exemplaren auf holländischem Bütten. Mit einer Extrasuite der Radierungen in Schwarz/Weiss. - Originalumschlag beigebunden. - Sehr schönes Exemplar in einem signierten Meistereinband von Louis Gilbert.

4to. 1 w. l., 2 nn. ll., 276 pp., 3 nn., 1. w. l., with 75 coloured etchings by Guy de Montabel. Contemporary blue maroquin with gilt spine. Spine and cover with several overlapping round fillets partly gilt, partly filled with intarsia of black, blue and yellow, fillets on edges, inner cover with quadruple gilt fillet, gilt edges, in original bookcase, ( spine slightly faded, minimally rubbed, bookcase slightly more rubbed ). - First edition with these illustrations.  - Carteret IV, 170; Monod 4948.- One of 150 numbered copies on Dutch rag paper. With an extra suite of etchings in black/white. - Original wrappers bound in. - Very nice copy in a signed master binding by Louis Gilbert.

FABRICIUS AB AQUAPENDENTE, Hieronymus. Opera Chirurgica in pentateuchum, et operationes chirurgicas distincta. Cum indice locupletissimo capitum, et rerum. Editio quinta et vigesima. Padua, de Cadornis, 1666. Folio. 4 nn. Bl., 1 w. Bl., 364, 31 S., mit 9 Kupfertafeln. Pergament der Zeit mit handschriftlichem Rückentitel, (ohne die Bindebänder, leicht fleckig, unteres Kapital etwas bestoßen). € 1.100,00

Fünfte Ausgabe. - Wellcome III, 4. - Der nach seiner Geburtsstadt Aquapendente benannte Girolamo Fabriz(z)i, lateinisiert Hieronymus Fabricius (1533/37 - 1619) gilt als einer der bedeutendsten Anatomen und Chirurgen seiner Zeit und als der Begründer der modernen Embryologie. - So beschreibt er unter anderem ausführlich die Operationen der Hasenscharte, der Bronchotomie und des Bruchschnitts. - "Scharfe Beobachtung der Details und geistvolle Vergleichung der Befunde sind ihm gleich eigen." (Hirsch/H. 2, 461). - Die Tafeln mit Darstellungen chirurgischer Instrumente. - Besitzeintrag von 1670 und 1750 auf Titel bzw. Vorsatz, Ränder teils gering fleckig.

4 nn. ll., 1 l., 364, 31 pp., with 9 engraved plates. Contemporary parchment with handwritten title on spine, (without the ties, slightly spotted, end of spine slightly bumped). - Fifth edition. - Wellcome III, 4. - Girolamo Fabriz(z)i, named after his birth town Aquapendente, latinized Hieronymus Fabricius (1533/37 – 1619), is considered one of the most important anatomists and surgeons of his time and the founder of modern embryology. - Among other things, he describes in detail the operations of the harelip, bronchotomy and fracture incision. - "Scharfe Beobachtung der Details und geistvolle Vergleichung der Befunde sind ihm gleich eigen." (Hirsch/H. 2, 461). - The plates with illustrations of surgical instruments. - Owner‘s entry of the years 1670 and 1750 on title respectively on frontpaper, margins partly somewhat spotted.

HEINE, Heinrich. Sämtliche Werke. 10 Bände. Leipzig, Insel, 1911-1915. 8°: Originalhalbpergament mit Rückentitel, (minimal beschabt). € 180,00

Schöne Ausgabe. - Sarkowski 698. - Herausgegeben von Oskar Walzel unter Mitwirkung von Jonas Fränkel, Ludwig Krähe, Albert Leizmann und Julius Petersen. - Ex-Libris (Erich Vogt) auf fliegendem Vorsatz.

JAGD - STIEGLITZ, Christian Ludwig. Geschichtliche Darstellung der Eigenthumsverhältnisse an Wald und Jagd in Deutschland von den ältesten Zeiten bis zur Ausbildung der Landeshoheit. Ein Versuch. Leipzig, Brockhaus, 1832. 8°. XVIII, 309 S. Pappband der Zeit mit Rückenschild und leichter Rückenvergoldung, (minimal beschabt). € 340,00

Erste und einzige Ausgabe. - Lindner 11.1993.01; Souhart 445. - Erweiterte deutsche Fassung der ursprünglich auf Latein erschienenen Dissertation von Christian Ludwig Stieglitz (1803-1854). Er gilt als einer der verdienstvollsten Autoren der Geschichte des deutschen Jagdrechts. - Sehr gutes Exemplar aus der berühmten Bibliotheca Tiliana, Ex-Libris auf Innendeckel und Sammlungsstempel auf Titel verso und letztem Blatt.

KOLB - HEBBEL, Friedrich. Die Nibelungen. Leipzig, Hiersemann, 1924. 4°. 274 S., 1 nn. Bl., mit 2 radierten Titeln und 42 Original-Radierungen von Alois Kolb (1 Doppeltitel, 15 ganzseitigen, 27 Vignetten und Textillustrationen). Originalhalbpergament mit Rückentitel, (etwas bestoßen und beschabt). € 300,00

Eins von 450 nummerierten Exemplaren. - Druck bei Poeschel & Trepte in Leipzig, Einband ebenfalls nach einem Entwurf von Kolb. - Die ganzseitigen Radierungen alle handsigniert. - Leicht stockfleckig.

274 pp., 1 nn. l., with 2 etched titlepages and 42 original etchings by Alois Kolb (1 double title, 15 full-page, 27 vignettes and illustrations in text). Original half-parchment with title on spine, (slightly bumped and rubbed). - One of 450 numbered copies. - Printed by Poeschel & Trepte in Leipzig, binding also based on a design by Kolb. - The whole-page etchings are signed by hand. - Slightly foxed.

KRAUSE, Fritz. In den Wildnissen Brasiliens. Bericht und Ergebnisse der Leipziger Araguaya-Expedition 1908. Leipzig, Voigtländer, 1911. 8°. VIII, 512 S., mit 2 gefalteten Karten, 69 Tafeln und 517 Textabbildungen. Leinen des 20. Jahrhunderts, (Originalumschlag auf Vorderdeckel aufgezogen). € 260,00

Erste Ausgabe. - Bericht einer im Auftrag der Stadt Leipzig durchgeführten Expedition zu den Indianerstämmen Zentral-Brasiliens, unter der Leitung des Ethnologen Fritz Krause (1881-1963). Ihr Ziel war das Gebiet des mittleren Araguaya mit den Indianerstämmen der Karajá, Tapirapé, Savajé u. Kayapó. - Durchgehend etwas stockfleckig.

VIII, 512 pp., with 2 folded maps, 69 plates and 517 illustrations in text. Full-cloth of the 20th century, (Original wrapper mounted on the front cover). First edition. - Report of an expedition to the Indian tribes of Central Brazil on order of the city of Leipzig, led by the ethnologist Fritz Krause (1881-1963). Their final destination was the area of the middle Araguaya with the Indian tribes of the Karajá, Tapirapé, Savajé and Kayapó. - Throughout some foxing.

LESSING, Gotthold Ephraim. Sämmtliche Schriften. Herausgegeben von Karl Lachmann. Neue rechtmäßige Ausgabe. 13 Bände. Berlin, Voß, 1838-1840 8°. Mit gestochenem Frontispiz, 8 Stahlstichtafeln und 2 gefalteten Schematatafeln. Halbleder der Zeit mit Rückenschildern und Rückenvergoldung, (gering beschabt). € 440,00

Erste Ausgabe. - Goedeke IV/1, 344, 6; WG 96. - Die von Lachmann herausgegebene Gesamtausgabe der Werke Lessings gilt als die erste kritische Werkausgabe des Autors. - Mit dem Porträt nach Tischbein. - Minimal unfrisch. - Dekorative Reihe in einem englischen Halblederband der Zeit (Winstanley, Manchester).

MERIAN - (ZEILLER, M.). Topographia Bohemiae, Moraviae et Silesiae. Das ist Beschreibung und eigentliche Abbildung der Vornehmsten und bekandtisten Stätte und Plätze in dem Königreich Boheim und einverleibten Ländern, Mähren und Schlesien. Frankfurt, M.Merian, um 1680. Folio. Gestochener Titel, S. 3-192, 9 nn. Bl., mit 3 gestochenen Karten und 36 (von 37) Kupfertafeln mit 37 (von 38) Ansichten. Marmoriertes Leder der Zeit mit reicher Rückenvergoldung und Rückenschildern, (etwas berieben, Gelenke restauriert). € 3.200,00

Dritte Ausgabe. - Schuchard 16 C; Wüthrich 4, 53. - Mit den 2 sehr schönen großen Tafeln von Prag, sowie Ansichten von: Breslau, Brünn, Commotau, Eger, Karlsbad, Pilsen, Thabor, usw. - Die Tafeln teils etwas flau. - Ohne die oft fehlende und auch nicht im Tafelverzeichnis erwähnte Ansicht von Trachenberg. - Durchgehend etwas gebräunt und stockfleckig, Innendeckel mit Überklebungen.

Engraved title, page 3-192, 9 nn. ll., with 3 engraved maps and engraved plates with 36 (of 37) views. Contemporary marbled calf with rich gilding on spine, (slightly rubbed, hinges restored). - Third edition. - Schuchard 16 C; Wüthrich 4, 53. - With the 2 very nice large plates of Prague, as well as views of: Wroclaw, Brünn, Commotau, Eger, Karlovy Vary, Pilsen, Thabor, etc. - The plates partly a little bit dull. - Without the often missing and not mentioned view of Trachenberg. - Throughout somewhat browned and foxed, inner cover with overgluing.

NIETZSCHE, Friedrich. Gesammelte Werke. Musarionausgabe. München, Musarion, 1922-1929. Groß-8°. Mit 4 Porträts auf Tafeln. Originalhalbleder mit goldgeprägtem Rückentitel, Kopfgoldschnitt, (etwas beschabt, Kapitale und Kanten teils leicht berieben und bestoßen).
€ 1.200,00

Eins von 1300 nummerierten Exemplaren (Nr. 1144) in einem Halbledereinband von P.A.Demeter in Hellerau. - Ziegenfuß II, 216; Kosch XI, 319. - Herausgegeben von Richard und Max Oehler und Friedrich Chr. Würzbach, umfasst diese Ausgabe erstmals die Jugendschriften Nietzsches, sowie seine zu Lebzeiten erschienenen und die Schriften aus dem Nachlass. Die Ausgabe wurde auf Veranlassung seiner Schwester Elisabeth Förster-Nietzsche herausgegeben. - Minimal stockfleckig.

OPPENHEIM, Max Freiherr von. Vom Mittelmeer zum Persischen Golf. Durch den Hauran, die syrische Wüste und Mesopotamien. 2 Bände. Berlin, Reimer, 1899-1900. 8°. XV, 334; XIII S., 1 nn. Bl., 434 S., mit 7 meist gefalteten und farbigen (4 lose in Umschlagtasche) Karten, 77 (2 doppelblattgroßen) Tafeln und zahlreichen Abbildungen im Text. Illustriertes Originalleinen mit Rücken- und Deckeltitel, (etwas beschabt, Kapitale von Band 1 eingerissen, Ecken leicht bestoßen). € 3.800,00

Erste Ausgabe, selten. - Henze 15. NDB XIX, 563. - Mit den nicht im Abbildungsverzeichnis gelisteten Tafeln nach S. 90, 308, 314 und 316. - Bericht der großen Orientreise des Freiherrn von Oppenheim (1860-1946), zu der er 1893 von Beirut, Damaskus, Palmyra, Dayr al-Zor, Nissibin nach Mosul und schließlich weiter nach Bagdad, Maskat, Aden, Sansibar und Usambara (Landstrich im damaligen Deutsch-Ostafrika) aufbrach. Er gilt als bedeutender Erforscher der topographischen, ethnographischen und archäologischen Gegebenheiten Mesopotamiens und Syriens. "Er nahm großenteils neue, d.h. wissenschaftlich noch unberührt gebliebene Wege..." (Henze III, 650). - Mit der großformatigen in 2 Blättern erschienenen Karte "Syrien und Mesopotamien" von Rich. Kiepert in den hinteren Deckeltaschen. "Sie vereinigte in sich alles in herrlichster Aufbereitung was bis dahin an Konstruktionswürdigem angefallen war, darunter einen Schatz unedierter Manuskriptkarten aus der Werkstatt des Meisters H.Kiepert." (Henze III, 652). - Namensstempel auf Titeln (Fritz Kutsch), leicht gelockert, die Karten mit Einrissen an den Faltstellen.

2 volumes. XV, 334; XIII pp., 1 nn. l., 434 pp., with 7 mostly folded and coloured (4 loose in cover bag), 77 (2 double-page) plates and numerous illustrations in text. Illustrated original cloth with title on spine and front-cover, (slightly rubbed, top of spine of volume 1 torn, corners slightly bumped). - First edition, rare. - Henze 15. NDB XIX, 563. - With the plates not mentioned in the list of illustrations after p. 90, 308, 314 and 316. - Report of the great Orient journey of the Baron von Oppenheim (1860-1946), to which he departed in 1893 from Beirut, Damascus, Palmyra, Dayr al-Zor, Nissibin to Mosul and finally further to Baghdad, Maskat, Aden, Zanzibar and Usambara (region in the German East Africa at that time). He is considered an important explorer of the topographical, ethnographical and archaeological situation in Mesopotamia and Syria. "Er nahm großenteils neue, d.h. wissenschaftlich noch unberührt gebliebene Wege..." (Henze III, 650). - With the large-format map "Syria and Mesopotamia" published in 2 sheets by Rich. Kiepert in the back-cover bags. "Sie vereinigte in sich alles in herrlichster Aufbereitung was bis dahin an Konstruktionswürdigem angefallen war, darunter einen Schatz unedierter Manuskriptkarten aus der Werkstatt des Meisters H.Kiepert." (Henze III, 652). - Name stamp on titles (Fritz Kutsch), slightly loose in binding, the maps with tears at the folds.

PHILOSOPHIE - HARTMANN, Eduard von. System der Philosophie im Grundriß. 8 Bände in 4 Bänden. Bad Sachsa, Haacke, 1907-1909. Groß-8°. Halbleder der Zeit mit Rückenschildern und leichter Rückenvergoldung, (minimal beschabt). € 340,00

Erste Ausgabe. - 1) Grundriß der Erkenntnislehre; 2) Grundriß der Naturphilosophie; 3) Grundriß der Psychologie; 4) Grundriß der Metaphysik; 5) Grundriß der Axiologie oder Wertwägungslehre; 6) Grundriß der ethischen Prinzipienlehre; 7) Grundriß der Religionsphilosophie; 8) Grundriß der Ästhetik. - Der deutsche Philosoph Eduard von Hartmann (1842-1906), "ist ein philosophischer Systembildner, der eine Synthese von Schelling, Schopenhauer und Hegel unternimmt und auf Grund der Ergebnisse der Wissenschaften »spekulative Resultate nach induktiv-naturwissenschaftlicher Methode« geben will." (Eisler, Philosophen-Lex. 230). - Seine Werke hatten massgeblichen Einfluss auf die Arbeiten von Siegmund Freud und Carl Gustav Jung hatten. - Vor- und Nachsatz gering leimschattig. Dekoratives Exemplar.

PHYSIK - HEISENBERG, W(erner). Die physikalischen Prinzipien der Quantentheorie. Leipzig, Hirzel, 1930. 8°. VIII, 117 S., 1 nn. Bl., mit 22 Abbildungen im Text. Originalleinen mit Rücken- und Deckeltitel, (minimal beschabt). € 300,00

Erste Ausgabe. - Bedeutende Schrift Heisenbergs, der für seine Entwicklung der Quantentheorie 1932 den Nobelpreis für Physik erhielt. - Minimal gebräunt.

RICHARDSON, George. Iconology; or, a collection of emblematical figures, moral and instructive. Exhibiting the images of the elements and celestial bodies, the seasons and months of the year, the hours of the day and night, the quarters of the world, the principal rivers, the four ages... Illustrated by a variety of Authorities from Classical Authors, Selected and composed from.... Ancient Egyptians, Greeks and Romans, and from the compositions of Cavaliere Cesare Ripa. 2 Bände. London, Printed for the Author, 1778-1779. Folio. 1 nn. Bl., gestochenes Widmungsblatt, 5 nn. Bl., VII, 113 S.; 3 nn. Bl., 161 S., 1 nn. Bl., mit 109 Kupfertafeln. Halbleder im Stil der Zeit mit leichter Rückenvergoldung und Rückentitel, (minimal angestaubt). € 1.500,00

Erste und einzige Ausgabe. - Seltenes emblematisches Werk, das auf der "Iconologia" des Cesare Ripa von 1593 basiert. Die Tafeln zeigen meist 4 emblematische Figuren auf einem Blatt. - Teils etwas gebräunt (Band 2 am Anfang stärker betroffen), stellenweise leicht fleckig.

2 volumes. 1 nn. l., engraved dedication leave, 5 nn. ll., VII, 113 pp.; 3 nn. ll., 161 pp., 1 nn. l., with 109 engraved plates. Half-calf in contemporary style with slight gilding and title on spine, (minimal dusty). - First and only edition. - Rare emblematic work based on the "Iconologia" by Cesare Ripa of 1593. The plates mostly are showing 4 emblematic figures on one sheet. - Partly somewhat browned (volume 2 more affected at the beginning), in places slightly spotted.

ROSENTHAL, Gottfried Erich. Die Nationalfeste, Feyerlichkeiten, Ceremonien und Spiele aller Völker, Religionen und Stände. Weißenfels, Severin, 1796. 8°. 2 nn. Bl., 268 S. Halbleder der Zeit mit Rückenschild und leichter Rückenvergoldung, (etwas beschabt, Kapitale gestaucht). € 350,00

Erste und einzige Ausgabe. - Der aus Nordhausen stammende Meteorologe und Bergkommissarius Rosenthal (1745-1813) versammelt in vorliegendem Band Feste und Gebräuche aus allen möglichen Regionen und von verschiedenen Völkern. - Mit Kapiteln über den römischen Carneval, das Laubhüttenfest, die Karfreitagsfeiern in Jerusalem, Volksfeste in St. Petersburg, das Marktfest in China, den Singstreit der Grönländer, das Lichtfest der Juden, das Laternenfest in China, die Neujahrsfeier der Tibeter, das Robin Hood Spiel in Schottland, aber auch das Fest anlässlich der Zurückbringung von Voltaires Asche nach Paris, etc. - Vor-und Nachsatz leicht leimschattig.

 8vo. 2 nn. ll., 268 pp. Contemporary half calf with label on spine and slight gilding on spine, (slightly rubbed, ends of spine bumped). - First and only edition. - The meteorologist and mountain kommissarius Rosenthal (1745-1813) from Nordhausen, Germany, compiles in this volume celebrations and customs from all possible regions and different peoples. - With chapters about the Roman Carnival, the Feast of Tabernacles, the Good Friday celebrations in Jerusalem, public festivals in St. Petersburg, the Market Festival in China, the Choral Contest of the Greenlanders, the Light Festival of the Jews, the Lantern Festival in China, the New Year celebration of the Tibetans, the Robin Hood Game in Scotland, but also the celebration on the occasion of the return of Voltaire's ashes to Paris, etc. - Endpapers slightly glue shadowed.

SCHOPENHAUER, Johanna. Reise von Paris durch das südliche Frankreich bis Chamouny. Zweite verbesserte und vermehrte Auflage. 2 Bände in 1 Band. Leipzig, Brockhaus, 1824. Klein-8°. 2 nn. Bl., 282 S.; 2 nn. Bl., 320 S. Halbleder der Zeit mit Rückenschild und Rückenvergoldung, (berieben, Ecken etwas gestaucht). € 240,00

Goedecke X, 23, 3. - Berühmte, teilweise sehr kritische Beschreibung einer im Jahre 1804 unternommenen Reise durch das napoleonische Frankreich. Johanna Schopenhauer (1766-1838), die heute vor allem als Mutter von Arthur Schopenhauer bekannt ist, war eine der bedeutendsten deutschen Schriftstellerinnen zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Sie veröffentlichte den Bericht erstmals 1817. - Minimal stockfleckig, Vor- und Nachsatz etwas leimschattig.

Small-8vo. 2 nn. ll., 282 pp.; 2 nn. ll., 320 pp. Contemporary half calf with label on spine and gilding on spine (rubbed, corners slightly bumped). - Goedecke X, 23, 3. - Famous, partly very critical description of a journey through Napoleonic France undertaken in 1804. Johanna Schopenhauer (1766-1838), today known as the mother of Arthur Schopenhauer, was one of the most important German writers at the beginning of the 19th century. She published the report for the first time in 1817. - Minimal foxing, endpapers slightly glue shadowed.

SPRENGEL, K(arl) und Wilhelm. Geschichte der Chirurgie. 2 Teile in 1 Band. Halle, Kümmel, 1805-1819. 8°. 5 nn. Bl., 471 S.; 6 nn. Bl., 903 S. Pappband der Zeit mit Rückenschild und leichter Rückenvergoldung, (beschabt, Ecken und Kapitale bestoßen und berieben). € 340,00

Erste Ausgabe. - Hirsch/H. V, 374/375. - Karl Sprengel (1766-1833), ein bedeutender Botaniker seiner Zeit, wurde vor allem als Medizinhistoriker bekannt. - Der erste Teil, von Karl Sprengel (1766-1833) unter dem Titel: Geschichte der wichtigsten chirurgischen Operationen. Der zweite, erst 1819 erschienene Teil, wurde von seinem Sohn Wilhelm Sprengel (1792-1828). - Enthält u.a. Kapitel zum Kaiserschnitt, Amputationen, Operationen von Aneurysmen, der Augen, Nase und Ohren. - Minimal stockfleckig.

5 nn. ll., 471 pp.; 6 nn. ll., 903 pp. Contemporary boards with label and slight gilding on spine, (rubbed, corners and ends of spine bumped and rubbed). - First edition. - Hirsch/H. V, 374/375. - Karl Sprengel (1766-1833), an important botanist of his time, became known mainly as a medical historian. - The first part, by Karl Sprengel (1766-1833) under the title: Geschichte der wichtigsten chirurgischen Operationen. The second part, published in 1819, was written by his son Wilhelm Sprengel (1792-1828). - Contains chapters on caesarean section, amputations, operations on aneurysms, the eyes, nose and ears. - Minimal foxing.

(STAHL, Georg Ernst). Der medicinischen Eröffnung Erster Haupt-Theil, bestehend in Zwölf Schlüsseln, durch welche die Gebrechen des menschlichen Leibes, wie auch die Cur dererselben nach der Allerneuesten Stahlianischen, sonderlich beliebten Lehr-Art... vorgezeiget werden.... 6 (von 12) Teilen in 1 Band. Leipzig, Coerner, 1724. 8°. 16 nn. Bl., 642 S. Pergament der Zeit, (leicht fleckig). € 280,00

Erste deutsche Ausgabe. - VD18 1095161X. - Die ersten 6, von 12 Teilen, basierend auf der Lehre des großen Systematikers Georg Ernst Stahl (1660-1734). - "Stahl was an epoch-making man both in medicine and in chemistry." (Ferguson S. 399). - Mit Abhandlungen zu den Blutflüssen, Nasenbluten, Menstruation, Reinigung nach der Geburt, Kopf-und Ohrenschmerzen, Zahnschmerzen, etc. - "Stahl (gilt als) der dritte in dem berühmten Dreigestirn der großen Systematiker des 18. Jahrh. neben Boerhaave und Hoffmann." (Hirsch/H. V, 384). - Minimal gebräunt.

6 (of 12) parts in 1 volume. Leipzig, Coerner, 1724. 8vo. 16 nn. ll., 642 pp. Contemporary parchment, (slightly spotted).- First German edition. - VD18 1095161X. - The first 6, of 12 parts, are based on the study of the great systematist Georg Ernst Stahl (1660-1734). - "Stahl was an epoch-making man both in medicine and in chemistry." (Ferguson S. 399). - With treatises on blood flow, nosebleeds, menstruation, postpartum cleansing, headache and earache, toothache, etc. - "Stahl (gilt als) der dritte in dem berühmten Dreigestirn der großen Systematiker des 18. Jahrh. neben Boerhaave und Hoffmann." (Hirsch/H. V, 384). - Minimal browned.

TREITSCHKE, Friedrich (Hrsg.). Naturhistorischer Bildersaal des Thierreiches. nach William Jardine. Mit einem Vorworte von Karl Vogel. 4 Bände. Budapest, Hartleben, 1839-1843. 4°. Mit 180 altkolorierten (7 gefalteten) Stahlstichtafeln. Halbleinen der Zeit mit Rückentitel, (etwas beschabt, Band 4 leicht abweichend gebunden, Ecken leicht bestoßen). € 1.200,00

Erste Ausgabe. - Nissen ZBI 4162; Wood 601. - Die Tafeln meist mit 2 Darstellungen auf einem Blatt und in einem schönen, detailreichen Kolorit, zeigen Säugetiere, zahlreiche Vögel, Insekten und Fische. - Mit einem Gesamtregister am Ende von Band 4. - Teils etwas stockfleckig, Tafeln leicht gebräunt, S. 89/90 in Band 3 alt hinterlegt, Band 1 mit handschriftlichem, zeitgenössischem Eintrag auf fliegendem Vorsatz.

4 volumes. With 180 contemporary coloured (7 folded) steel engraved plates. Contemporary half cloth with title on spine, (slightly rubbed, volume 4 with slight different binding, corners somewhat bumped). - First edition. - Nissen ZBI 4162; Wood 601. - The plates mostly with 2 representations on one sheet and in a beautiful, detail-rich colouring, showing mammals, numerous birds, insects and fishes. - With a general index at the end of volume 4 - partly a little bit foxed, plates slightly browned, p. 89/90 in volume 3 rebacked, volume 1 with handwritten, contemporary entry on frontpaper.

WILLIS, Thomae. Cerebri anatome: cui accessit nervorum descriptio et usus. Editio ultima priori emendatior. Amsterdam, Westhen, 1683. 12°. 11 nn. Bl., 272 S., mit 16 meist mehrfach gefalteten Kupfertafeln nach Zeichnungen von Christopher Wren. Pergament der Zeit mit Rückentitel, (etwas berieben und leicht fleckig, unteres Gelenk eingerissen). € 450,00

Wichtiges Werk zur Erforschung des Gehirns. Die erste Ausgabe erschien 1664. - Vgl. Garrison/Morton 1378; Waller 10314. - Willis war als einer der "hervorragendsten und angesehensten Ärzte des 17. Jahrhunderts" (Hirsch-H.) Verfasser wichtiger Arbeiten zur Anatomie und Physiologie der Nerven und des Gehirns. "The most complete and accurate account of the nervous system which had hitherto appeared. In its preparation Willis was helped by Lower, and its illustrations are by Sir Christopher Wren. Willis's classification of the cerebral nerves held the field until the time of Soemmerring. The book includes the description of the "circle of Willis", and of the eleventh cranial nerve ("nerve of Willis"). Willis recognized the sympathetic system and accepted the brain as the organ of thought" (Garrison/Morton 1378). - Am oberen Rand teils etwas wasserfleckig, einige Tafeln mit Einrissen, etwas angestaubt und leicht gebräunt.

11 nn. ll., 272 pp., with 16 mostly folded engraved plates after drawings by Christopher Wren. Contemporary parchment with title on spine, (slightly rubbed and spotted, lower hinge torn). - Important work for the brain science. The first edition appeared in 1664. - Cf. Garrison/Morton 1378; Waller 10314. - Willis was one of the "hervorragendsten und angesehensten Ärzte des 17. Jahrhunderts" (Hirsch-H.). Author of important works on the anatomy and physiology of the nerves and brain. "The most complete and accurate account of the nervous system which had hitherto appeared. In its preparation Willis was helped by Lower, and its illustrations are by Sir Christopher Wren. Willis's classification of the cerebral nerves held the field until the time of Soemmerring. The book includes the description of the "circle of Willis", and of the eleventh cranial nerve ("nerve of Willis"). Willis recognized the sympathetic system and accepted the brain as the organ of thought" (Garrison/Morton 1378). - At upper margin partly somewhat waterstained, some plates with tears, somewhat dusty and slightly browned.

WOOLF, Virginia. To the Lighthouse. London, Hogarth Press, 1927. 8°. 319 S. Halbleder der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel und Rückenvergoldung, Goldschnitt, (Rücken minimal verblaßt).
€ 880,00

Erste Ausgabe. - New Cambridge Bibliogr. 4, 473. - Der dritte große Roman der britischen Schriftstellerin Virginia Woolf (1882-1941), die mit ihrem präzisen Stil Landschaften und Personen zu zeichnen zahlreiche nach ihr folgende Schriftsteller beeinflusst hat. - „Du liebe Zeit, wie schön manche Stellen von The Lighthouse sind! Weich & geschmeidig, & tief, meine ich, & kein einziges falsches Wort, seitenlang manchmal." (Tagebuch, 21. März 1927, 3). - Der Roman zählt nach George Eliots "Middlemarch" zu den bedeutendsten britischen Romanen. - Leicht stockfleckig, schönes Exemplar.

Half calf with gilt title on spine and gilding on spine, all edges gilt, (spine slightly faded). - First edition. - New Cambridge Bibliogr. 4, 473. - The third major novel by the British writer Virginia Woolf (1882-1941), whose precise style of drawing landscapes and characters influenced many writers who followed her. - „Du liebe Zeit, wie schön manche Stellen von The Lighthouse sind! Weich & geschmeidig, & tief, meine ich, & kein einziges falsches Wort, seitenlang manchmal." (Tagebuch, 21. März 1927, 3). - After George Eliot's "Middlemarch", the novel is one of the most important British novels. - Slightly foxed, nice copy.