NEUZUGÄNGE

ASIEN/INDONESIEN - BICKMORE, ALBERT S. Reisen im Ostindischen Archipel in den Jahren 1865 und 1866. Autorisirte vollständige Ausgabe für Deutschland. Aus dem Englischen von J.E.A.Martin. Neue Ausgabe. Gera, Griesbach, 1874. 8°. (III)-XV, 443 S., mit 2 gefalteten lithographischen Karten u. 36 Holzschnitttafeln.. Originalleinen mit Rücken- und Deckeltitel, (verblasst und fleckig). € 200,00

Zweite deutsche Auflage. -Vgl. Henze I, 262; Embacher 40. - Interessanter Bericht des nordamerikanischen Naturforschers Bickmore (1839-1914) über Indonesien, die Einwohner, Flora und Fauna und geographischen Gegebenheiten, wo der Autor laut Embacher 1 Jahr lang Muscheln und kleine Tiere sammelte. - Wie meist etwas stockfleckig, Vor- und Nachsatz erneuert.

- - SARASIN, Paul und Fritz. Reisen in Celebes. Ausgeführt in den Jahren 1893-1896 und 1902-1903. 2 Bände. Wiesbaden, C.W. Kreidel, 1905. Groß-8°. XVIII, 381 S.; X, 390 S., mit 1 gefalteten Karte und 1 Heliogravüre als Fronitspiz, 12 Tafeln (davon 7 in Heliogravüre und 4 in Farblithographie), 10 (2 gefalteten) Karten sowie 240 Textabbildungen. Illustriertes und goldgeprägtes Originalleinen, (etwas beschabt, Ecken und Kanten leicht bestoßen). € 300,00

Erste Ausgabe. Henze V, 13ff. - Beschreibung der beiden Celebes-Aufenthalte 1893-96 und 1902-03 der Schweizer Vettern Fritz (1859-1942) und Paul (1856-1929) Sarasin, währenddessen die beiden Schweizer auch in bisher unerforschte Gegenden im Inneren der Insel vordrangen. - Bd. II mit einem Verzeichnis wichtiger Schriften über Celebes (S.366-375). - Das Bildmaterial ist interessant und völkerkundlich wertvoll. - Gering stockfleckig, Gelenke von Band 1 restauriert.

BENN, Gottfried. Ausgewählte Gedichte 1911-1934. Stuttgart, Berlin, Deutsche Verlags-Anstalt, 1936. 8°. 104 S., 1 w. Bl., 1 nn. Bl. Originalleinen mit Rücken- und Deckeltitel, (minimal beschabt).
€ 1.200,00

Erste Ausgabe, selten. - WG23; Lohner 1.82; Raabe 24.22. - Dieser erste Druck der ersten Ausgabe enthält noch die 5 von der NS-Behörde verbotenen Gedichte: Mann und Frau gehn durch die Krebsbaracke - D-Zug - Untergrundbahn - O Nacht und Synthese, die bereits in der nächsten Ausgabe im selben Jahr entfernt und durch 7 andere Texte ersetzt wurden. Die Gedichtsammlung erschien anlässlich des 50. Geburtstages von Gottfried Benn und ist die letzte vor seinem Publikationsverbot während der NS-Zeit. - Name auf Vorsatz, Schnitt gering stockfleckig.

BIBLIA LATINA - Testamenti Novi. Editio vulgata. Paris, Yolande Bonhomme, 1551. 16°. Titel mit Druckermarke, 458 num, 13 nn. Bl., mit 125 Metallschnitten. Leder des 18. Jahrhunderts, (etwas berieben). € 1.700,00

BM French Books 54. - Eine der bekannten Pariser Taschenbibeln, gedruckt von Yolande Bonhomme, die den Druckereibetrieb ihres Mannes, Thielmann Kervers, nach dessen Tode weiterführte. Neben Charlotte Guillard gilt sie als bedeutendste französische Druckerin ihrer Zeit. Bekannt wurde sie vor allem durch die reich illustrierten gedruckten Stundenbücher. Vermutlich ist sie die erste Frau, die eine Bibelausgabe gedruckt hat. - Die Druckermarke, ebenfalls im Metallschnitt, ist von Thielmann Kervers. - Handschriftlicher Besitzeintrag von 1748 auf Titel, minimal gebräunt.

DALBERG, Carl Theodor von (1744-1817). Deutscher Kurfürst, Erzbischof und Staatsmann. Eigenhändiger Brief mit Unterschrift. Aschaffenburg, 14.Nov. 1810. 4°. 2 Seiten auf Doppelblatt. Etwas fleckig, im Falz mit angeklebtem Steg, leicht knittrig. € 780,00

Vermutlich an Samuel Thomas von Sömmering, der sich in den Jahren von 1809-1811 ausführlich mit dem Thema beschäftigte und auch einen entsprechenden Apparat entwarf, gerichtetes Schreiben zu dessen Ideen zur Telegraphie.

"Sehr geehrter Herr Geheimderath.

Den Gebrauch des Electrischen Lichtes zu Bezaichnungen Thelegraphischer Sprache... dessen

Entwicklung Euer Wohlgeb.mit hohem Scharfsinn dar-

gestellt haben. ... bey Galvanischen Erfahrungen kommen solche Wür-

kungen öfters vor. Ihre Wünsche fürtrefflicher Mann sind auch die worauf von ganzem Herzen: Vor allem ruft mich die Pflicht den neuen Staat auszubilden;.... - So werd ich hofentlich unsere gemeinsamen Wünsche für Wissenschaft erfüllen

Ich bin mit großer Hochchtung

Ihr Freund Carl Dalberg"

Karl Theodor vn Dalberg war zu der Zeit der Grossherzog von Frankfurt und es ist bekannte, dass er die Erfindung würdigte. "Am meisten schien Dalberg, der damalige Großherzog von Frankfurt, die interessante Neuigkeit zu würdigen, denn er überraschte Soemmerring dafür mit einem sehr ehrenden Schreiben und einer goldenen Medaille mit seinem Bildniß." (Wikisource, Die Geschichte der deutschen Telegraphie)

ERASMUS ROTERODAMUS, (Desiderius). Adagiorum chiliades quator cum dimidia ex postrema autoris recognitione. Basel, Froben & Episcopus, 1551. Folio. 48 nn. Bl., 1071 S., mit 2 Holzschnitt-Druckermarken. Blindgeprägtes Schweinsleder der Zeit über Holzdeckeln, (ohne die Schließen, etwas beschabt und bestoßen). € 1.800,00

VD16, E 1947; Bezzel 88. - Erste Ausgabe, die den wichtigen vierten Index enthält, der die Quellen der über 4000 Sprichwörter angibt. - Eines der Hauptwerke des Erasmus von Rotterdam, in einer der wichtigen Ausgaben des 16. Jahrhunderts. - Mit zahlreichen zeitgenössischen Anmerkungen in Rot und Schwarz. - Etwas angestaubt, die ersten und letzten Blatt etwas fleckig und mit kleineren Randeinrissen, 3 kleine Wurmgänge in den ersten Blatt, dadurch etwas Buchstabenverlust. Stempel (Fürstl.-Starhemberg'sche Familien Bibliothek, Schloss Eferding) auf Titel. Gutes Exemplar.

Folio. 48 unn. ll., 1071 pp., with 2 woodcut printer marks. Contemporary pigskin with blind stamping over wooden boards, (without the clasps, somewhat scraped and bumped). - VD16, E 1947; Bezzel 88 - First edition, which contains the important fourth index, which indicates the sources of over 4000 proverbs. - One of the main works of Erasmus of Rotterdam, in one of the most important editions of the 16th century. - With numerous contemporary notes in red and black. - Somewhat dusty, the first and last leaves somewhat spotted and with smaller marginal tears, 3 small wormholes in the first leaf, thereby some loss of letters. Stamp (Fürstl.-Starhemberg'sche Familien Bibliothek, Schloss Eferding) on title. Good copy.

FRANKFURT - BELLI-GONTARD, Maria. Leben in Frankfurt am Main. Auszüge der Frag- und Anzeigungs-Nachrichten (des Intelligenz-Blattes) von ihrer Entstehung an im Jahre 1722 bis 1821. Gesammelt, geordnet und den Bürgern dieser Stadt gewidmet. 10 Teile in 2 Bänden. Frankfurt a.M., 1850-1851. 8°. Mit 1 mehrf. gefalt. Stammbaum der Familien Textor und Goethe. Schlichtes, etwas späteres Halbleinen mit handschriftlichem Rückenschild, (gering beschabt). € 200,00

Erste und einzige Ausgabe. - Hayn-Gotendorf II, 362: "Culturgeschichtlich sehr interessant. - Vergriffen!"; Sauer 113. ADB 46, 344: "...eine Zusammenstellung von localen Vorkommnissen und Personaldaten, die vielfach für die Schilderung Frankfurter Zustände im 18. Jahrhundert, zumal in der Goethe-Litteratur, benutzt und citiert wird". Gering gebräunt, Namensstempel (Adolf Teblée) auf Titeln, Ex-Libris (Harry Leichthammer) auf Innendeckel.

- - KIRCHNER, Anton. Geschichte der Stadt Frankfurt am Main. 2 Teile in 2 Bänden. Frankfurt am Main, Jäger und Eichenberg, 1807-10. 8°. LI S., 1 nn. Bl., 642 S.; XIV S., 1 nn. Bl., 560 S. Leder der Zeit mit Rückenvergoldung und Rückenschildern, (leicht beschabt, Ecken etwas gestaucht, Vordergelenk von Band 1 angeplatzt, Einbände geringfügig abweichend gebunden). € 280,00

Erste Ausgabe. - Sauer 55; Demandt I, 772. - Geschichte der Stadt Frankfurt bis zum Jahr 1612. - "...die erste wissenschaftlich gearbeitete Geschichte von Frankfurt, denn alle früheren Darstellungen derselben sind so verfaßt, daß sie chronikartig geschrieben und der eigentlichen Kritik ermangelnd, nur die rein äußerliche Aufeinanderfolge der Begebenheiten darlegen" (Kriegk, Frankfurter Bürgerzwiste, a.d. Vorwort). - Wie meist etwas stockfleckig, Ex-Libris (Harry Leichthammer) auf Innendeckeln.

- - WEIZSÄCKER, Heinrich und Albert DESSOFF. Kunst und Künstler in Frankfurt am Main im neunzehnten Jahrhundert. Herausgegeben auf Veranlassung des Frankfurter Kunstvereins. 2 Bände in 1 Band. Frankfurt, Baer & Co., Jügel, Keller, usw., (1907)-1909. 4°. VII, 118 S.; XIII, 177 S., m. 1 Original-Radierung von Peter Halm und 52 Tafeln in Lichtdruck. Halbpergament der Zeit mit leichter Rückenvergoldung und Rückentitel, (gering beschabt). € 350,00

Erste und einzige Ausgabe dieses Standardwerkes zur Geschichte der Kunst in Frankfurt im 19. Jahrhundert. - Bd.I: Das Frankfurter Kunstleben im neunzehnten Jahrhundert. Bd.II: Biographisches Lexikon der Frankfurter Künstler im neunzehnten Jahrhundert. - Schrift und Buchschmuck von Heinrich Vogeler aus der Gießerei der Gebr. Klingspor. - Vgl. Sauer 371. - Minimal gebräunt, schönes Exemplar.

FRANKFURTER KALENDER - Kalender für 1820. Mit einer Ansicht des Ober-Main-Thors und des Friedberger Thors. 2 Kupferstiche, alt montiert, von C.H. Wolf nach Anton Radl. Frankfurt, Eberhardischer Buchladen: 20,5 x 6. Blattgröße: 22x19. Auf zeitgenössischem Trägerkarton montiert, mit Tintenfleck im Kalendarium des Dezember. € 620,00

Nicht bei Sammlung Cornill. - Sehr seltener Frankfurter Kalender, der die strengen jüdischen Festtage mit angibt. - Die Ansichten befinden sich am Kopf der Kalenderblätter.

FREUNDSCHAFTSBILLET - Handschriftlicher Neujahrsgruß "An meine geliebte ? Du bist meines Lebens größte Wonne,... von Deiner Dich innig liebenden Friederike am 1ten Januar 1809." Ovale Collage aus getrockneten Pflanzen und Aquarell auf Seide mit Rahmen aus goldenem Papierprägedruck montiert auf ein größeres Papier, das ebenfalls von einem goldenen Papierprägedruck eingefasst ist. Über dem Oval eine rosafarbende Schleife. 1806. 15,5 x 13,5. Minimal fleckig, wenige kleine Fehlstellen in der Umrahmung.
€ 150,00

Oval collage of dried plants and watercolour on silk with a frame of gold embossed paper mounted on a larger paper, which is also framed by gold embossed paper. Above the oval a pink ribbon 1806. 15,5 x 13,5. Minimally spotted, few minor missing parts in the frame.

GEORGE, Stefan. Gesamt-Ausgabe der Werke endgültige Fassung. 18 in 15 Bänden. Berlin, Georg Bondi, 1927-1934. 8°. Mit mehreren Porträttafeln und zahlreichen Schriftproben. Blaues Originalleinen mit goldgeprägtem Deckel- und Rückentitel, Originalschutzumschlägen in 2 Schubern, (die letzten beiden Bänden ganz leicht verzogen, Umschläge gering fleckig und mit kleineren Einrissen, Rücken gebräunt, Umschläge der letzten beiden Bände etwas wasserfleckig, Schuber bestoßen). € 650,00

Erste Ausgabe. - Landmann 677. - Auf Japanbütten gedruckt in der Stefan-George-Schrift bei Otto von Holten, Berlin. – Die Bände 6/7 (Der siebente Ring), 10/11 (Dante-Übertragung) und 13/14 (Baudelaire-Umdichtung) erschienen als Doppelbände. – Widmung auf Vorsatz von Band 8. - Besitzeintrag (Heiner Kruse) auf Vorsatz. Schönes Exemplar.

GESANGBUCH - Hannoversches Kirchen-Gesangbuch, nebst einem Anhange, Gebetbuche und den Episteln. Auf Seiner Königlichen Majestät Allergnädigsten Befehl herausgegeben. 4 Teile in 1 Band. Hannover, P.L.Schlüter, 1839. 8°. Mit gestochenem Frontispiz. Rotes Leder der Zeit mit reicher Blind- und Goldprägung, Monogramm K.D. 1839 auf Vorderdeckel und H.T. 1839 auf Rückendeckel, Goldschnitt, (etwas beschabt, Vergoldung teils abgerieben). € 220,00

Gering gebräunt. Schönes, dekoratives Exemplar.

GLÜCKWUNSCHKARTE - "Dein Enkel kommt und zollet heute..." Kolorierter Kupferstich mit einem auf Seide gedruckten Gedicht. Um 1800. 21 x 11,2. Am unteren Rand 3 Nadellöchlein, gering fleckig. € 90,00

Coloured engraving with a poem printed on silk. Around 1800. 21 x 11,2 cm. At lower margin 3 pinholes, slightly spotted.

- - "Du Theure die mit mütterlicher Treue..." Darstellung der Flora. Kupferstich mit einem auf roter Seide gedruckten Gedicht zum neuen Jahr. Um 1810. 21,2 x 11,8. Am unteren Rand 3 Nadellöchlein, gering fleckig, Namenszug "Krebss" am unteren rechten Rand. € 80,00

Illustration of the flora. Engraving with a New Year poem printed on red silk. Around 1810. 21,2 x 11,8 cm. At lower margin 3 pinholes, slightly spotted, name "Krebss" at lower right margin.

- - "Dir lächelt heut vom Himmel festlich schön..." Neujahrskarte mit handschriftlichem Glückwunsch "An meine theuerste Frau Muhme zum Neuenjahre. Von Deinem aufrichtigen Vetter Friedrich Gotthold ?" Holzschnitt in Rot und Grün mit einem auf weißer Seide gedruckten Gedicht zum neuen Jahr. 1778. 23 x 11,8. Etwas fleckig und leicht geknickt. € 90,00

New Year card with handwritten congratulations "An meine theuerste Frau Muhme zum Neuenjahre. From your sincere cousin Friedrich Gotthold ?" Woodcut in red and green with a New Year poem printed on white silk. 1778. 23 x 11,8 cm. Somewhat spotted and with a slight crease.

- - "Dein Umgang hat mich stets vergnügt..." Neujahrskarte mit handschriftlichem Glückwunsch "An Herrn Secretair Krebs" Kupferstich in Grün mit einem auf Seide geschriebenem Gedicht zum neuen Jahr. Um 1790. 17,5 x 11,8. Gering fleckig. € 80,00

New Year card with handwritten congratulations "An Herrn Secretair Krebs" engraving in green with a poem written on silk. Around 1790. 17,5 x 11,8 cm. Slightly spotted.

- - "Voll Regung mütterlicher Triebe,..." Mit handschriftlicher Widmung "An meine liebe Mama 1786." Kolorierter Kupferstich mit einem auf Seide gedruckten Gedicht. 1786. 19,9 x 11,4. Am unteren Rand 3 Nadellöchlein, gering fleckig und leicht geknickt. € 80,00

With handwritten dedication "An meine liebe Mama 1786" Coloured engraving with a poem printed on silk. 1786. 19.9 x 11.4 cm. 3 pinholes at lower margin, slightly stained and with a slight crease.

GOETHE - SCHILLER - Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe in den Jahren 1794 bis 1805. 6 Teile in 3 Bänden. Stuttgart, Tübingen, Cotta, 1828-1829. Klein-8°. Gering späteres Halbleder mit Rückentitel, (etwas beschabt, Ecken leicht bestoßen). € 300,00

Erste Ausgabe. - Hagen 512; Slg. Borst 1566; Goedeke IV, 689,1 und Goedeke V, 101, 33. - Von Goethe selbst herausgegebene Ausgabe. - Die Widmung an den König von Bayern, die mit dem 6. Teil erschien, bei unserem Exemplar vor Teil 1 gebunden. - Vor- und Nachsatz leicht leimschattig, Stempel (Gass) auf Titeln.

GOLF - HEINEKEN, Ph(ilipp). Das Golfspiel. (Der Sportspiele im Freien I. Band). Stuttgart, Weise, 1898. 8°. Frontispiz, VI S., 1 nn. Bl., 120 S., mit 100 Abbildungen im Text. Illustriertes Originalhalbleinen, (leicht beschabt und etwas angestaubt). € 950,00

Erste und einzige Ausgabe. - Gilt als die erste umfassende Abhandlung zum Thema Golf. - Papierbedingt leicht gebräunt, Namensstempel auf Frontispiz verso.

GROSZ, George (1893-1959). Deutscher Maler und Grafiker vor allem der "Neuen Sachlichkeit". Eigenhändiger Brief auf gedruckter Weihnachtskarte mit Unterschrift. Ohne Datum. Groß-8°. Doppelkarte, 1seitig beschrieben. Etwas fleckig. €300,00

Dankesschreiben, von George und seiner Frau Eva Grosz an Mareile Richardson, geb. Wolff, der Stieftocher von Richard Huelsenbeck, auf einer gedruckten Weihnachtskarte des Ehepaares.

"Der little Mareilchen, I thank you very much.... as ever yours Old George"

HOFFMANN, E.T.A. Sämtliche Werke, Tagebücher, Briefe. Herausgegeben und eingeleitet von Rudolf Frank. 11 Bände. München, Leipzig, Rösl & Cie., 1924 8°. Mit Porträt und 2 gefalteten Tafeln. Originalhalbleder mit Rückenschild und Rückenvergoldung, Kopfgoldschnitt, (gering beschabt, teils lichtrandig). € 340,00

Schönes Exemplar der Ausgabe in Halbleder. - Erschienen in der Reihe "Rösl-Klassiker". - Minimal angestaubt.

JÜNGER, Ernst. Sgraffiti. Stuttgart, Klett, 1960. 8°. 186 S., 2 nn. Bl. Originalpergament mit Rückenschild in Schuber, Schuber gering angestaubt). € 540,00

Erste Ausgabe. Eins von 50 nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe im Ganzpergamenteinband. - WG 84. - Erschien anlässlich des 65. Geburtstages des Autors in einer kleinen Auflage von insgesamt nur 300 Exemplaren. Schönes, frisches Exemplar.

KREIDOLF, Ernst. Alpenblumenmärchen. Zürich, Leipzig, Rotapfelverlag, 1922. Quer-4°. Illustrierter Titel, 19 nn. Bl., mit 18 ganzseitigen farbigen Illustrationen. Illustriertes Originalhalbleinen, (etwas beschabt und fleckig). € 120,00

Erste Ausgabe. - Doderer II, 255 ff; Hess/Wachter A 7. - Hübsches Kinderbuch Kreidolfs mit den typischen, personifizierte Insekten zeigenden Illustrationen und dazugehörigen Versen. - Innengelenk eingerissen, gering fleckig.

- - Grashupfer. Zürich, Leipzig, Rotapfelverlag, 1931. Quer-4°. Illustrierter Titel, 13 nn. Bl., mit 12 ganzseitigen farbigen Illustrationen. Illustriertes Originalhalbleinen, (gering beschabt und gering fleckig). € 220,00

Erste Ausgabe. - Doderer II, 255 ff; Hess/Wachter A 13. - Späteres Kinderbuch Kreidolfs mit den typischen, personifizierte Insekten zeigenden Illustrationen und dazugehörigen Versen. - Sehr schönes Exemplar.

- - Lenzgesind. Zürich, Leipzig, Rotapfelverlag, (1926). Quer-4°. Illustrierter Titel, 12 nn. Bl., mit 12 ganzseitigen farbigen Illustrationen. Illustriertes Originalhalbleinen, (gering beschabt). € 250,00

Erste Ausgabe. - Seebaß II, 1073; Doderer II, 255 ff; Hess/Wachter A9. - Späteres Kinderbuch Kreidolfs mit den typischen Illustrationen und Versen. - Kleiner Einriss im Innengelenk, schönes Exemplar.

MAINZ - Churfürstlich-Mayntzische Land-Recht und Ordnungen für sämtliche Chur-Mayntzische Landen, ausschließlich deren Erffurtischen und Eichsfeldischen, sodann deren Gemein-Herrschafftlichen Orthen... Mainz, J.L. Ockel, 1755. Folio. Gestochenes Frontispiz, 3 nn. Bl., 151 S., 4 nn. Bl. Halbleder der Zeit mit Rückenschild, (etwas bestoßen, Fehlstellen an den Kapitalen und oberen Rücken). € 390,00

Erste Ausgabe. - Stobbe II, 411 f. - "ein Landrecht, welches durch den Mainzischen Geh. Rath. Itzstein ausgearbeitet sein soll, v. dem Kurf. Johann Friedrich Karl erlassen und in Verbindung mit einer Landesordnung administrativen, polizeilichen und strafrechtlichen Inhalts, und mit der Untergerichts- und der Hofgerichtsordnung." (Stobbe). - Das Frontispiz mit einer Wappendarstellung, gestochen von Rücker. - Sehr sauberes Exemplar.

MEDIZIN - LICETI, Fortunio. De Monstrorum natura, caussis et differentiis libri duo: In quibus ex rei natura Monstrorum historiae, caussae, generationes, & differentiae plurimae a Sapientibus intactae... Secunda editio correctior... Padua, Frambottus, 1634. Klein-4°. Gestochener Titel, 7 nn. Bl., 262 S., 13 nn. Bl., mit 58 teils wiederholten Kupferstichen im Text. Späterer Pergamentband mit rot übermaltem Rücken, (etwas beschabt). € 3.600,00

Erste illustrierte Ausgabe. - Wellcome I, 3786; Garrison/Morton 534.52; Nissen, ZBI 2501; Graesse, Bibl. Magica 143; Brunet III, 1069. - Berühmtes Werk über Missbildungen und Abnormitäten, wobei die Illustrationen und Beschreibungen auf teils schon bekannte Darstellungen zurückgehen. - "One of the earliest classifications of deformities, Liceti's work was still under review in works on malformation in the 19th century. Includes both real and imaginary cases." (Garrison) - Liceti (auch Licetus, 1577-1657), war Professor für Medizin und Philosophie an der Universität in Padua und verfasste mehrere Werke. Das erstmals 1616 veröffentlichte Werk, ist einer der ersten Versuche, Deformationen zu klassifizieren. Das Buch ist in 10 Teile gegliedert, von denen acht verschiedene Kategorien von menschlichen Monstern betrachten. Darunter solche, denen ein Körperteil fehlt, solche, die einen Teil von abnormaler Größe haben oder solche, bei denen sich Teile deutlich von der natürlichen Form unterscheiden, usw. - -Gestochener Titel etwas knapp beschnitten, 2 Blatt mit alt restaurierten Einrissen, wenige kleinere Fehlstellen im Bug, meist leichter Wasserrand. Vor- und Nachsatz vom Ende des 19. Jahrhunderts.

MUSIL, Robert. Gesammelte Werke in Einzelausgaben. Herausgegeben von Adolf Frisé. 3 Bände. Hamburg, Rowohlt, 1952-1957. 8°. Originalleinen mit Originalumschlägen in Originalschubern, (Umschlag von Band 1 etwas angestaubt, Schuber lichtrandig und leicht fleckig). € 200,00

Erste Ausgabe. - WG 14. - Band 1: Der Mann ohne Eigenschaften; Band 2: Tagebücher, Aphorismen, Essays und Reden; Band 3: Prosa, Dramen, späte Briefe. - Name auf Vorsätzen, Band 1 leicht angestaubt, sehr gutes Exemplar.

PETERSEN, Johann. Chronica der Lande zu Holsten, Stormarn, Dittmarschen und Wagern, Zeitbuch, wer die Lande regiert... für Christi Geburt biß in das 1531. jar.... Frankfurt, Peter Braubach, 1557. Folio. 20 nn. Bl., 197 (recte 217) S. Blindgeprägtes Schweinsleder der Zeit über Holzdeckeln, mit goldgeprägtem Wappensupralibros und Eckfleurons, (ohne die Schliessbänder, Rücken rot und hellgrau eingefärbt mit Signatur am unteren Rand, gering beschabt, Rückendeckel mit kleiner alter Fehlstelle im Leder). € 7.400,00

Angebunden:

BEUTHER VON CARLSTATT, Michael. Calendarium Historicum. Tagbuch, Allerley Fürnnehmer, Namhafftiger unnd mercklicher Historien, Aus vielen, inn sechserley Sprachen, alt und new beschriebnen Cronicken, mäniglichem zu sonderem Lust und Nutz, mitt fleiß zusammen gebracht. Frankfurt, D. Zöpfel, 1557. 4 nn., 107 Bl., mit 12 Holzschnitten nach S. Beham und Holzschnitt-Druckermarke.

1) Erste Ausgabe. - VD 16, P 1694; Wegele 305; BM STC, German Books S. 685. - Wichtige, erst nach dem Tode des Verfassers ins Hochdeutsche übertragene Chronik zur Geschichte Holsteins und der Städte Lübeck und Hamburg. - "Diese Chronick ist sowohl nach Inhalt als auch nach Vortrag der erste Platz zuerkannt unter allen bekannten, in deutscher Sprache verfaßten, diese Provinz betreffenden Chroniken; sie ist daher ein Werk von Bedeutung." (ADB XXV, 506) - Titel in Rot und Schwarz.

2) Erste und einzige Ausgabe, selten. - VD16, 16 2428; IA 118.436; ADB 2, 591. - Mit 12 Monatsholzschnitten nach Beham illustrierter Geschichtskalender, der die wichtigsten Personen und Ereignisse seit Christi Geburt anführt. Der Historiker und Chronist Michael Beuther (1522-1587) wurde vor allem durch seine Übersetzung des Sleidanus bekannt. - Eines der wenigen bei Zöpfel in Frankfurt gedruckten Bücher, das zu Beginn eines jeden Monats einen allegorischer Holzschnitt nach Hans Sebald Beham, teils in seitenverkehrten Kopien nach den Illustrationen Behams in Luthers Betbüchlein von 1527, enthält. Dargestellt werden die für den Monat charakteristischen landwirtschaftlichen Tätigkeiten wie Baumschnitt, Aussaat, Heu- oder Traubenernte, aber auch Feste und Gelage.

Alter handschriftlicher Besitzeintrag eines Klosters auf Titel, leicht stockfleckig, am oberen Rand gering wasserfleckig, Titel der Calendariums mit kleinem Einriss neben einem alten Blattweiser. - Dekorativer Band mit zwei selteneren Frankfurter Drucken.

Bound with:

BEUTHER VON CARLSTATT, Michael. Calendarium Historicum. Tagbuch, Allerley Fürnnehmer, Namhafftiger unnd mercklicher Historien, Aus vielen, inn sechserley Sprachen, alt und new beschriebnen Cronicken, mäniglichem zu sonderem Lust und Nutz, mitt fleiß zusammen gebracht. Frankfurt, D. Zöpfel, 1557. 4 nn., 107 ll., with 12 woodcuts after S. Beham and woodcut printer mark.

1) First edition. - VD 16, P 1694; Wegele 305; BM STC, German Books p. 685 - Important chronicle on the history of Holstein and the cities of Lübeck and Hamburg, transcribed into High German after the death of the author. - "Diese Chronick ist sowohl nach Inhalt als auch nach Vortrag der erste Platz zuerkannt unter allen bekannten, in deutscher Sprache verfaßten, diese Provinz betreffenden Chroniken; sie ist daher ein Werk von Bedeutung." (ADB XXV, 506) - Title in red and black.

2) First and only edition, rare. - VD16, 16 2428; IA 118.436; ADB 2, 591. - Illustrated history calendar with 12 monthly woodcuts after Beham, which lists the most important persons and occurrences since Christ's birth. The historian and chronist Michael Beuther (1522-1587) became famous for his translation of Sleidanus. - One of the few books printed by Zöpfel in Frankfurt that contains an allegorical woodcut by Hans Sebald Beham at the beginning of each month, partly in reverse copies after Beham's illustrations in Luther's Betbüchlein from 1527. The woodcuts are showing the agricultural activities characteristic of the month, such as tree pruning, sowing, hay or grape harvest, but also feasts.

Old handwritten owner's entry of a monastery on title, slightly foxed, at upper margin slightly waterstained, title of the calendar with small tear next to an old leafweiser. - Decorative volume with two rare titles printed in Frankfurt.

PFERDEZUCHT - WRANGEL, C.G. Das Buch vom Pferde. Ein Handbuch für jeden Besitzer und Liebhaber von Pferden. 2. vermehrte und verbesserte Auflage. 2 Bände. Stuttgart, Schickhardt & Ebner, 1890. Gross-8°. VII, 639 S.; 2 nn. Bl., 596 S., 2 nn. Bl., mit 19 Tafeln und 747 Abbildungen im Text. Illustriertes Originalleinen mit Rücken- und Deckeltitel, (leicht beschabt, Ecken gering bestossen). € 220,00

Standardwerk. - Nissen, ZBI 4474. - Enthält: Fütterungslehre, Reitlehre, Anatomie der Pferde, Hufbeschlag, Pferderassen, usw. - Leicht fleckig.

(PFINTZING, Melchior). Die Ehr und man(n)liche Thaten, Geschichten unnd Gefehrlichaitenn des Streitsbaren Ritters, unnd Edlen Helden Tewerdanck. Zu Ehren dem hochloblichen Hause zu Osterreich, vnd Burgundien, etc. Zum Exempel aber vnnd Vorbilde allen Fürstlichenn Blut vnnd Adels genossen Teutscher Nation. New zugericht, Mit schönen Figuren vnnd lustigen Reimen volendet. Frankfurt/M., Chr. Egenolff, 1553. 4°. 4 nn., 110 Bl., mit Titelholzschnitt, Wappenholzschnitt verso und 118 Textholzschnitten von Leonhard Beck, Hans Schäufelein, Hans Burkmair u.a. Pergament des 18. Jahrhunderts mit Rückentitel, (gering fleckig). € 3.800,00

Vierte Ausgabe dieses berühmten Holzschnittbuches des 16. Jahrhunderts. - VD 16 M 1653; STC German 690; Graesse VII, 107; vgl. Goedecke I, 336, 1; Adams P 962ff. - Erste Frankfurter Ausgabe in der Neubearbeitung des Textes von Burkhart Waldis, aber den Holzschnitten aus der ersten Ausgabe von 1517, gedruckt von den Augsburger Originalstöcken. - Im Text werden in idealisierter Form die Erlebnisse des Kaisers Maximilian I., die seiner Werbung um Maria von Burgund vorausgingen, geschildert. - Titel in Rot und Schwarz. - Die Holzschnitte in guten, kräftigen Abdrucken. - Titelblatt am Innenrand alt angerändert, leicht gebräunt und fingerfleckig, am oberen Rand teils etwas knapp beschnitten. Ex-Libris auf Innendeckel und Stempel auf Titel (Fürstlich Stolberg. Bibliothek Wernigerode). Alte Katalogbeschreibung zu diesem Exemplar auf Innendeckel montiert, ebenso ein Zeitungsausschnitt von 1939.

4to. 4 unn., 110 ll., with title woodcut, coat-of-arms woodcut verso and 118 woodcuts in text by Leonhard Beck, Hans Schäufelein, Hans Burkmair et al. Parchment of the 18th century with title on spine, (slightly spotted). - Fourth edition of this famous 16th century woodcut book. - VD 16 M 1653; STC German 690; Graesse VII, 107; cf. Goedecke I, 336, 1; Adams P 962ff. - First Frankfurt edition in the revision of the text by Burkhart Waldis, but the woodcuts from the first edition of 1517, printed from the original Augsburg blocks. - The text describes in an idealized form the adventures of Emperor Maximilian I, which preceded his advertising for Mary of Burgundy. - Title in red and black. - The woodcuts in good, strong impressions. - Title page restored at inner margin, slightly browned and fingerstained, upper margin a little bit narrowly trimmed. Ex-libris on inner cover and stamp on title (Fürstlich Stolberg. Bibliothek Wernigerode). Old catalogue description to this copy mounted on inner cover, also a newspaper clipping from 1939.

PHILOSOPHIE - FICHTE, Johann Gottlieb. Leben und litterarischer Briefwechsel. Herausgegeben von seinem Sohne. 2 Bände. Sulzbach, Seidel, 1830-1831. 8°. Porträt in Aquatinta, XVI, 584; XIV, 474 S. Leinen der Zeit mit blindgeprägter Deckelvignette, goldgeprägten Deckelfileten, Rückenvergoldung und Rückentitel, (etwas beschabt, Ecken leicht bestoßen). € 300,00

Erste Ausgabe, selten. - Baumgartner-Jacobs 1085x; Ziegenfuß/J. I, 343. - Erste Biographie des bedeutenden deutschen Philosophen Fichte. Band 2 enthält "erläuternde Aktenstücke zur Biographie und den literarischen Briefwechsel" mit Kant, Jacobi, Schiller, J. v. Müller, Fr. Schlegel u. a. - Etwas stockfleckig, Band 2 am unteren Rand teils etwas wasserfleckig.

8vo. Portrait in aquatint, XVI, 584; XIV, 474 p. Contemporary cloth with blind tooled cover vignette, gilt cover fillets, spine gilding and spine title, (somewhat rubbed, corners slightly bumped). - First edition, rare. - Baumgartner-Jacobs 1085x; Ziegenfuß/J. I, 343. - First biography of the important German philosopher Fichte. Volume 2 contains "erläuternde Aktenstücke zur Biographie und den literarischen Briefwechsel" with Kant, Jacobi, Schiller, J. v. Müller, Fr. Schlegel and others. - Somewhat foxed, volume 2 at lower margin partly somewhat waterstained.

- - SCHOPENHAUER, Arthur. Parerga und Paralipomena: kleine philosophische Schriften. 2 Bände in 1 Band. Berlin, Hayn, 1851. 8°. 3 nn. Bl., 465 S.; IV, 531 S. Halbleder der Zeit mit Rückentitel, (etwas bestoßen, Rückengelenk angebrochen, Ecken und Kapitale etwas gestaucht).
€ 1.500,00

Erste Ausgabe, selten. - Grisebach 23; Sammlung Borst 2446. - Erschien lediglich in einer Auflage von 750 Exemplaren. - Enthält im folgende Teile im ersten Band: Fragmente zur Geschichte der Philosophie, Über die Universitäts-Philosophie, Versuch über Geistersehn und was damit zusammenhängt und die Aphorismen zur Lebensweisheit und im zweiten Band: Erweiterungen seines Systems, u. a. die Texte Über den Selbstmord, Über Gelehrsamkeit und Gelehrte, Über Schriftstellerei und Stil, Über Lesen und Bücher und Über die Weiber. "Gemeinsam ist ihnen allen, daß sie Ergänzungen zu Schopenhauers Hauptwerk 'Die Welt als Wille und Vorstellung' darstellen wobei ihre verhältnismäßig leichte Verständlichkeit, die vom Verfasser beabsichtigt worden ist, um das Werk auch dem gebildeten Laien zugänglich zu machen. Die 'Parerga und Paralipomena' haben tatsächlich von allen Werken Schopenhauers die breiteste Wirkung erzielt und waren schon zu Lebzeiten des Verfassers sein größter schriftstellerischer Erfolg." (KLL 5, 1398). - Namensstempel (M.Werner) auf fliegendem Vorsatz, wenige Bleistiftanstreichungen. Gutes Exemplar.

2 volumes in 1 volume. 8vo. 3 nn. ll., 465 pp.; IV, 531 pp. Contemporary half calf with title on spine, (somewhat bumped, joints partly broken, corners and end of spines somewhat buckled). - First edition, rare. - Grisebach 23; Sammlung Borst 2446. - One of 750 copies only. - The first volume contains the following parts: Fragmente zur Geschichte der Philosophie, Über die Universitäts-Philosophie, Versuch über Geistersehn und was damit zusammenhängt, Aphorismen zur Lebensweisheit and in second volume: Erweiterungen seines Systems, among others the texts Über den Selbstmord, Über Gelehrsamkeit und Gelehrte, Über Schriftstellerei und Stil, Über Lesen und Bücher and Über die Weiber. "Gemeinsam ist ihnen allen, daß sie Ergänzungen zu Schopenhauers Hauptwerk 'Die Welt als Wille und Vorstellung' darstellen wobei ihre verhältnismäßig leichte Verständlichkeit, die vom Verfasser beabsichtigt worden ist, um das Werk auch dem gebildeten Laien zugänglich zu machen. Die 'Parerga und Paralipomena' haben tatsächlich von allen Werken Schopenhauers die breiteste Wirkung erzielt und waren schon zu Lebzeiten des Verfassers sein größter schriftstellerischer Erfolg." (KLL 5, 1398). - Name stamp (M.Werner) on flying endpaper, few pencil markings. Good copy.

POSTINKUNABEL - AUGUSTINUS, Aurelius. (Opera). Quarta pars. Band 4 (von 11). (Basel, Amerbach, Petri und Froben, 1505). Folio. 306 nn. Bl. mit eingemalten Initialen in Rot und Blau. Blindgeprägtes Schweinsleder der Zeit über Holzdeckeln, (1 Schließe fehlt, Rücken erneuert). € 1.400,00

Nur Band 4 der bedeutenden ersten Werkausgabe des Kirchenvaters, die in 11 Bänden erschien. - VD 16 A 4147; IA 110.079; Adams A 2156; BM 440. - Druck 2-spaltig und durchgehend rubriziert. - Titel mit gelöschtes handschriftlichem Eintrag, minimal fleckig, Vor- und Nachsätze erneuert.

Volume 4 (of 11). Folio. 306 unn. ll. with initials in red and blue. Contemporary blind tooled pigskin over wooden boards, (1 clasp missing, back renewed). - Only volume 4 of the important edition of works of the church father, which appeared in 11 volumes. - VD 16 A 4147; IA 110.079; Adams A 2156; BM 440. - Printed in 2 columns and rubricated throughout. - Title with erased handwritten entry, minimally spotted, endpapers renewed.

RECHT - (FICHARD, Johann). Deren Graveschafften Solms unnd Herrschafft Mintzenberg GerichtsOrdenung und Landrecht. Frankfurt/M., J.Wolff, 1571. Folio. 6 nn. Bl., 119 (recte 129) Bl., mit 1 Titelholzschnitt und 1 Holzschnitt-Stammtafel. Eingefärbtes bewegliches Pergament der Zeit, (Rückendeckel mit Einriss, Pergament gewellt, Schließbände später erneuert). € 600,00

Erste Ausgabe. - Sehr selten. - VD 16: S 6983; Stintzing/L. I, 596 ff.; Stobbe II, 379. - Musterbeispiel der damaligen Gesetzgebung. - "Die Solmser Landordnung galt bei ihrer Veröffentlichung 1571 nur für die Gebiete des Hauses Solms. Doch noch im 16. Jahrhundert wurde sie in allen isenburgischen Gebieten publiziert und in der Herrschaft Babenhausen eingeführt. Kraft späteren Gewohnheitsrechts fand sie in der gesamten Grafschaft Hanau Anwendung, ferner in kleineren selbständigen Herrschaften der Wetterau.... Das Landrecht wirkte ferner als Grundlage für spätere Kodifikationen." (Welkoborsky S. 5). - Im Laufe der Jahre gewann es Bedeutung auch über die Landesgrenzen hinaus, und wurde noch im 19.Jahrhundert in einigen Teilen Preußens, Hessens und Bayerns (Unterfrankens) genutzt. - Titel und letztes Blatt stärker angestaubt, teils wasserfleckig, etwas stockfleckig, Stammtafel mit Einriss im Bug und Randeinrissen. Eintrag von zeitgenössischer Hand auf Titel und Innendeckel. Gelöschter Eintrag am unteren Rand des Titels.

Folio. 6 unn. ll., 119 (recte 129) ll., with 1 title woodcut and 1 genealogical table as woodcut. Contemporary dyed and flexible parchment, (back cover with tear, parchment wavy, ties renewed later).- First edition. - Very rare. - VD 16: S 6983; Stintzing/L. I, 596 ff.; Stobbe II, 379. - A prime example of the legislation of the time. - "Die Solmser Landordnung galt bei ihrer Veröffentlichung 1571 nur für die Gebiete des Hauses Solms. Doch noch im 16. Jahrhundert wurde sie in allen isenburgischen Gebieten publiziert und in der Herrschaft Babenhausen eingeführt. Kraft späteren Gewohnheitsrechts fand sie in der gesamten Grafschaft Hanau Anwendung, ferner in kleineren selbständigen Herrschaften der Wetterau.... Das Landrecht wirkte ferner als Grundlage für spätere Kodifikationen." (Welkoborsky S. 5). - In the course of the years it gained importance also beyond the regional borders, and was still used in the 19th century in some parts of Prussia, Hessen and Bavaria (Lower Franconia). - Title and last leaf more dusty, partly waterstained, somewhat foxed, genealogical table with tear in the fold and marginal tears. Entry by contemporary hand on title and inner cover. Deleted entry at the lower margin of the title.

- - GROTIUS, Hugo. Drey Bücher von Kriegs- und Friedens-Rechten, in welchen das Recht der Natur, und das allgemeine Völcker-Recht.... erkläret werden. Nebst einem vollkommenen Register über das gantze Werk... Frankfurt, Bauer für Fischer, 1709. Folio. Gestochenes Porträt, gestochener Titel, 16 nn. Bl., 30, 172, 668, 304 S., 41 nn. Bl., mit Stammtafel und 28 meist doppelblattgroßen Tabellen. Pergament der Zeit mit Rückentitel, (gering fleckig).
€ 4.600,00

Zweite deutsche Ausgabe. - Ter Meulen et Diermanse 663; vgl. Bibl.-biogr. Kirchenlex. 17, 507. - Völlig neue Übersetzung von J.N.Serlin des wichtigsten Werkes des bekannten politischen Philosophen Hugo Grotius (1583-1645), der damit als der "Vater des modernen Völkerrechts" gilt. - Epochemachendes Werk, das "Der erste Versuch (war), außerhalb der Kirche und der Heiligen Schrift einen Rechtsgrundsatz aufzustellen und eine Rechtsgrundlage für Gesellschaft und Regierung zu schaffen." (Bücher die die Welt verändern, 26). - "Von diesem Buche geht aus eine neue Richtung der Rechtswissenschaft: das Naturrecht verläßt die abstrakten Regionen; es wird juristisch, erzeugt ein Völkerrecht, durchdringt das positive Recht und erobert die Herrschaft über die ganze Rechtsauffassung." (Stintzing/L. III, 1, 1) - Mit dem gestochenen Porträt von Grotius und dem schönen Kupfertitel von Corvinus nach Drentwett. - Gering fleckig, wenige Seiten an der unteren Ecke etwas gequetscht. Schönes Exemplar.

GROTIUS, Hugo. De Iure Belli ac Pacis libri tres. In quibus jus naturae & Gentium: item juris publici praecipua explicantur. Cum annotatis Auctoris, ex postrema ejus ante obitum crura. Accesserunt ejusdem Dissertation de Mari Libero... Editio novissima. O.O. und Drucker, 1719. 4°. 4 nn. Bl., 648 S., 2 nn. Bl., 267, 44 S. Pergament der Zeit mit mit Rückenschildern und leichter Rückenvergoldung, (etwas fleckig und beschabt). € 480,00

Wohl in Italien gedruckte Ausgabe von Hugo Grotius berühmten Werk zum Völkerrecht. Vermutlich ohne Angabe des Druckers erschienen, da Drucke von Grotius in der Zeit in Italien verboten waren. - Teils stark gebräunt, etwas stock- und wasserfleckig. Titel mit entfernten Besitzeinträgen, dadurch Papierschäden. Band 1 mit neuem Vorsatzpapier.

RILKE, Rainer Maria. Die Sonette an Orpheus. Geschrieben als ein Grab-Mal für Wera Ouckama Knoop. Leipzig, Insel, 1923. 8°. 63 S. Originalpappband mit grünem Deckelschild und Originalschutzumschlag, Kopfgoldschnitt, im Originalschuber (gering beschabt, Rücken, wie meist etwas gelockert, Umschlag gering gebräunt und beschabt, an den Ecken stellenweise hinterlegt). € 150,00

Erste Ausgabe. - WG 41; Sarkowski 1357; Ritzer E 46. - Druck bei der Offizin W.Drugulin in Leipzig. - Zyklus von 55 Gedichten, die Rilke im Jahr 1922 verfasste und die für den Autor im engen Zusammenhang mit den ebenfalls im Jahr 1923 veröffentlichen "Duineser Elegien" stehen. - Minimal angestaubt, gutes Exemplar der Normalausgabe im Pappband.

SHAKESPEARE, William. Dramatische Werke. Übersetzt von A(ugust) W(ilhelm) Schlegel und J.J. Eschenburg. 20 Bände in 10 Bänden. Wien, Anton Pichler, 1810-1812. 8°. Mit 20 gestochenen Frontispizen. Pappbände der Zeit mit Rückenschildern, (gering beschabt). € 450,00

Seltenere Ausgabe der Werke Shakespeares. - Komplett mit den beiden Supplementbänden. - Die Kupferstichfrontispize gestochen von Weinrauch und Pölzel. - Gering stockfleckig, gutes Exemplar.

SÜDAMERIKA/BRASILIEN - STEINEN, Karl von den. Unter den Naturvölkern Zentral-Brasiliens. Reiseschilderung und Ergebnisse der Zweiten Schingú-Expedition 1887-1888. Berlin, Dietrich Reimer, 1894. Gross-8°. XIV S., 1 nn. Bl., 570 S., 1 nn. Bl., mit 1 großen gefalteten Karte, 30 Tafeln (davon,1 Heliogravüre, 11 Lichtdruckbilder, 5 Autotypien und 7 Lithographien), sowie 160 Textabbildungen. Originalleinen mit Rücken- und Deckeltitel, (etwas beschabt, (Gelenke unterlegt). € 280,00

Erste Ausgabe. - Borba de Moraes² II, 839; Henze V, 228. - Der deutsche Arzt und Ethnograph von den Steinen gilt als "bahnbrechender Erforscher des Rio Xingú, dessen Quellgebiet wie Ober- und Mittellauf er auf zwei Expeditionen (1884 und 1887) zur Kenntnis der Erd- und Völkerkunde brachte." (Henze V, 227). - Die hier beschriebene zweite Expedition führte ausschließlich zum Gebiet des Alto Xingú. - Die Textabbildungen meist nach Fotografien des Autors. - An den Rändern teils stärker stockfleckig, sonst gutes Exemplar.

SÜDSEE - PARKINSON, R(ichard). Dreißig Jahre in der Südsee. Land und Leute, Sitten und Gebräuche im Bismarckarchipel und auf den deutschen Salomoinseln. Herausgegeben von Dr.B.Ankermann. Stuttgart, Strecker u.Schröder, 1907. Gross-8°. XXII, 876 S., 2 nn. Bl. Mit 1 Portrait des Verfasses, 4 doppelblattgroßen Karten, 56 Tafenls und zahlreichen Textabbildungen. Illustriertes Originalleinen mit Rücken- und Deckeltitel, (Vordergelenk etwas eingerissen, gering beschabt). € 180,00

Erste Ausgabe. - Henze IV, 15. - Beschreibt die Entdeckungsgeschichte der Inseln, Bräuche und Kulte, die Sagen - und Märchenwelt, Sprachen etc. - Mit einem ausführlichen Namens- und Sachregister. - Parkinson (1844-1909) ging 1875 als Vertreter der Hamburger Handelsgesellschaft Godeffroy nach Samoa, von wo aus er 1882 zu Gazelle-Inseln und Neu-Pommern zog und von dort aus den Bismarck-Archipel, Salomonen und weiteren Inselgruppen erforschte. - Leicht stockfleckig, Name auf Vortitel.

THEATER - BLUM, R., K. HERLOSSSOHN und H. MARGGRAFF (Hrsg.). Allgemeines Theater-Lexikon oder Encyklopädie alles Wissenswerthen für Bühnenkünstler, Dilettanten und Theaterfreunde unter Mitwirkung der sachkundigsten Schriftsteller Deutschlands. 7 Bände. Altenburg, Leipzig, Pierer und Heymann, 1839-1842. Klein-8°. mit 13 gefalteten lithographierten Tafeln. Pappbände der Zeit mit handschriftlichen Rückenschildern, (berieben, Ecken und Kanten etwas bestossen). € 350,00

Erste Ausgabe. - Gilt als die erste umfassende Enzyklopädie zum Theater in Deutschland. Bereits 1840 begannen die Herausgeber mit einer zweiten Auflage. - "Dann gab er (Robert Blum) ein „Theater-Lexikon“ heraus, das vielen Anklang fand und woran sich die Schriftsteller Marggraf und Herloßsohn mit betheiligten. (ADB 2, 740). - Die Tafeln zeigen Theaterhäuser, Bühnenkonstruktionen, Kostüme, Szenen etc. - Titel und Vorsatz jeweils gestempelt (Musikakademie der Stadt Kassel), minimal stockfleckig.